Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Intern
© Rawpixel.com - Fotolia.com

Grundlagenseminar Entgeltabrechnungen: Besonderheiten bei Mitarbeitereinsätzen im Ausland

Wenn ein Mitarbeiter ins Ausland entsandt wird, gilt es zahlreiche Herausforderungen zu meistern. Personalern stellt sich unter anderem die Frage, wie hoch die Vergütung des Expats ausfallen soll. Selbst wenn das Arbeitnehmerentgelt bereits ausgehandelt wurde, ergeben sich neue Fragen: Wie kann das Gehalt in der Abrechnung dargestellt werden? Welche Vergütungsbestandteile müssen bezüglich der Sozialversicherung berücksichtigt werden?

In dem Seminar werden die verschiedenen Vergütungskonzepte vorgestellt sowie die Vergütungskomponenten bei einer Entsendung dargelegt. Zudem erläutern die Referenten, welche Rolle dabei Wechselkurse, Inflationsraten und Gehaltsveränderungen spielen.

Auch das Steuerrecht sollte bei Entsendungen ins Ausland berücksichtigt werden sowie auch das eventuell vorhandene Doppelbesteuerungsabkommen. Unser Steuerexperte erläutert, welche Einkünfte in welchem Land versteuert werden und welche Informationen zwischen den Gesellschaften ausgetauscht werden müssen.

Seminardaten:

Mittwoch, 14.11.2018 von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Kühnehöfe 3, 22761 Hamburg

Teilnahmegebühr: 690 Euro zuzüglich MwSt.

Für BDAE-Mitglieder: 600 Euro zuzüglich MwSt.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Oktober 2018 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren