Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Weltweit
© Green Zones

Frankreich: Straßburg führt verpflichtende Umweltplakette ein

Als Maßnahme gegen Feinstaubbelastung und hohe Ozonwerte führt Straßburg zum 1. November 2017 nach Paris, Lyon, Grenoble und Lille eine Umweltplakette für motorisierte Fahrzeuge ein.

Sie gilt auch für ausländische Fahrzeuge (PKW, Motorräder, Lkw und Busse), wenn sie an Tagen mit hoher Luftverschmutzung im Großraum Straßburg fahren möchten. Je nach Fahrzeugtyp gibt es die Plakette in sechs verschiedenen Farben zum Preis von 4,80 Euro (inkl. Porto ins Ausland).

Sie kann über die Webseite des französischen Umweltministeriums bestellt werden. Für die Bezahlung wird eine Kreditkarte benötigt. Das Fehlen einer solchen Plakette kann mit einem Bußgeld von 45 bis 68 Euro für Fahrzeuge geahndet werden.

Quelle: IHK Trier

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe November 2017 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren