Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Airlines
© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Neues von den Airlines

Eurowings

Eurowings startete drei neue Routen auf den amerikanischen Kontinent und ergänzt damit das Langstreckenangebot der Airline ab Köln/Bonn: Orlando im US-Bundesstaat Florida, Seattle im Bundesstaat Washington und Montego Bay auf Jamaica. Alle drei Ziele werden zweimal pro Woche bedient – direkt ab Köln/Bonn sowie mit attraktiven Zubringerverbindungen von vielen weiteren Flughäfen in Deutschland und in Europa.

Erst Anfang Juli dieses Jahres hatte Eurowings angekündigt, im kommenden Jahr ab dem Sommer auch ab München Langstreckenflüge anzubieten. Somit wird die Lufthansatochter ihre Langstrecke an nunmehr zwei Standorten gleichzeitig anbieten. Am Standort Köln/Bonn erwartet die Fluggesellschaft im kommenden Jahr insgesamt 700.000 Fluggäste auf den Interkontinentalstrecken. Für München plant die Airline mit weiteren 500.000 Passagieren pro Jahr.

Orlando wird zweimal pro Woche jeweils Mittwoch und Freitag angeflogen: Die Stadt mit den beiden Themenparks Walt Disney World und Universal Studios ist die „Touristen-Hauptstadt“ der USA und jedes Jahr Ziel von mehr als 60 Millionen Touristen aus aller Welt. Neben den Themenparks bietet Orlando für Familien weitere spannende Attraktionen wie das Riesenrad Orlando Eye, das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds Orlando oder das Sea Life Aquarium. Auch für ihr spannendes Nachtleben ist die Stadt bekannt – mit Dinner-Shows, atemberaubender Live-Musik, mit Clubs, Diskotheken und gemütlichen Bars. Und in der fünftgrößten Stadt Floridas lässt es sich zudem hervorragend shoppen.

Seattle wird jeweils am Dienstag und am Samstag angeflogen. Die Metropole im Bundesstaat Washington ist die größte Stadt im Nordwesten der USA – und ist fast vollständig von Wasser umgeben, mit dem Puget Sound im Westen, dem Washington Sea in Richtung Osten und dem Union Sea in nördlicher Richtung. Die Metropole, in deren Umkreis fast 3,5 Millionen Menschen leben, ist umgeben von spektakulärer Landschaft: An klaren Tagen sieht man die Kaskadenberge im Osten und die Olympischen Berge im Westen über dem Puget Sound. Der schneebedeckte Gipfel des Mount Rainier dominiert den Ausblick nach Süden. Das Klima ist mild, denn warme Ströme im Pazifik beeinflussen das Wetter meist sehr günstig. Zu den populärsten Attraktionen zählt das Seattle Center mit der 200 Meter hohen Space Needle, es liegt etwas nördlich vom eigentlichen Stadtkern und ist schnell per Monorail erreichbar. Neben einem fantastischen Blick auf die umliegenden Berge umfasst es das Pacific Science Center, ein Kindermuseum, ein Kindertheater, das Opernhaus, das Bagley Wright Theater, das Seattle Center Theater, die Key Arena und das Experience Music Project, ein noch junges Museum für moderne Musikrichtungen.

Die Stadt Montego Bay auf der Karibikinsel Jamaika wird im Sommerflugplan montags und freitags angeflogen. Sie ist von charmanten Stein- und Holzhäusern im georgianischen Stil geprägt und bietet auf drei Märkten eine große Auswahl an Kunsthandwerk. Außerdem können die extravaganten Villen ehemaliger Plantagenbesitzer besichtigt werden, wie zum Beispiel das Rose Hall Great House oder das Bellefield Great House and Garden. Besonders von der Kunstgalerie „Ahh... Ras Natango Galerie“ und dem angeschlossenen Garten in 2.000 Metern Höhe eröffnet sich eine herrliche Aussicht. Außerdem gibt eine Tour der Croydon Plantage Einblicke in den Anbau von Zuckerrohr und exotischen Früchten.

WOW air

Seit dem 13. Juli dieses Jahres fliegt die isländische Low-Cost Airline WOW air in die US-Metropole am Michigansee. Die Linienverbindung zwischen Reykjavík und Chicago wird bis zu sechsmal wöchentlich angeboten.

Die Flüge starten jeweils um 15.00 Uhr in Island und landen um 16.40 Uhr lokale Zeit in Chicago. Der Rückflug geht immer nachmittags um 17.40 Uhr mit Landung um 5.00 Uhr morgens am darauffolgenden Tag in Island.

Damit haben Fluggäste von WOW air aus Deutschland sowohl von Berlin-Schönefeld und Frankfurt am Main als auch von Düsseldorf sehr guten Anschluss an die neue Nonstop-Strecke nach Chicago. Nach maximal einer Stunde Aufenthalt auf Island geht es schon weiter in die Jazz- und Bluesmetropole.

Insgesamt gibt es ab Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld bis zu sechs und von Düsseldorf in diesem Sommer bis zu drei wöchentliche Verbindungen zum Chicago O’Hare International Airport.

Zum Start der neuen Strecke bietet WOW air Reisenden derzeit Flugtickets bereits ab 159,99 Euro pro Flugstrecke nach Chicago an, die unter www.wow-air.de buchbar sind.

Neben Chicago fliegt die Low-Cost Airline auch nach Pittsburgh, Boston, Washington D.C., Los Angeles, San Francisco, Miami und New York.

Germania

Germania wird zur Sommersaison 2018 mit drei stationierten Flugzeugen in Nürnberg an den Start gehen und die Sitzplatz-Kapazität zusätzlich ausbauen. Erstmals setzt die grün-weiße Airline auch im Sommer einen Airbus A321 ab Nürnberg ein. Germania steigert die Zahl der wöchentlichen Abflüge von 30 auf 45 und stärkt damit ihre Position am Albrecht-Dürer-Airport.

Die Fluggesellschaft hatte in der Wintersaison 2016/17 den Flugbetrieb in Nürnberg aufgenommen. Bis Ende April dieses Jahres konnten rund 40.000 Passagiere begrüßt werden, seitdem steigen die Buchungszahlen beständig.

Der Airbus A321 mit 215 Sitzplätzen soll nach aktuellen Plänen täglich nach Palma de Mallorca fliegen. Er wird ebenfalls je zweimal wöchentlich auf den neuen Verbindungen nach Heraklion/Kreta und Kos eingesetzt sowie auf den bewährten Strecken nach Teneriffa und Gran Canaria. Neu im Programm sind außerdem vier wöchentliche Flüge ins türkische Antalya. Als einzige deutsche Fluggesellschaft bedient Germania ab Nürnberg diese Strecke und bietet hierfür familienfreundliche Abflugzeiten in der Tagesmitte an. Ebenfalls neu werden die bulgarischen Destinationen Burgas und Varna mit zusammen drei wöchentlichen Verbindungen angeflogen.

Insgesamt bleibt das aktuelle Streckenangebot erhalten und ändert sich leicht in den Frequenzen oder Flugzeiten. Die Verbindungen nach Athen werden auf die Wochentage Montag und Freitag verlegt, so dass nicht nur Kurzreisen möglich, sondern auch die Anschlüsse auf die kleinen griechischen Inseln mit Germanias Partner Sky Express verbessert werden. Nonstop-Flüge von Nürnberg nach Tel Aviv sind 2018 erstmalig auch im Sommer angeboten, genauso wie nach Hurghada.

Flüge gibt es one-way bereits ab 49 Euro. Tickets sind im Internet unter flygermania.com, telefonisch unter +49 30 610 818 000 (Normaltarif aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) sowie im Reisebüro buchbar. Alle genannten Preise verstehen sich inklusive Steuern und Gebühren und enthalten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Air New Zealand

Gemeinsam mit den Hollywood-Stars Katie Holmes und Cuba Gooding Jr. entführt Air New Zealand die Zuschauer im neuen Sicherheitsvideo 'A Fantastical Journey' in eine magische Welt. Die Fluggäste bewundern die herrlichen Landschaften Neuseelands und dabei auch die Sicherheitsbestimmungen an Bord. Untermalt sind die Eindrücke von einer Neuinterpretation des 1960er Hits 'My Own Little Corner of the World', gesungen von der Neuseeländerin Gin Wigmore.

Das Video ist ein von Alice im Wunderland inspiriertes Abenteuer auf der Süd- und Nordinsel Neuseelands. Ob Rafting in einem Wolkenmeer oder Mountainbiking in einer Cappuccino-Tasse, die eindrücklichen Szenen faszinieren und verzaubern. Katie Holmes und Cuba Gooding Jr. führen zu den beeindruckenden Landschaften Neuseelands, von den Alpen auf der Südinsel bis hin zur Kathedralenhöhle an der Mercury Bucht auf der Nordinsel. Auf dieser fantastischen Reise leuchtet der Sicherheitsgurt auf dem Mount Taranaki, die Sauerstoffmaske fällt aus dem Himmel und die Notausgänge werden in den Sternen angezeigt.

Da Cuba Gooding Jr. selbst viel reist und für die unterhaltsamen Sicherheitsvideos von Air New Zealand schwärmt, freut er sich sehr, dabei zu sein. "Sie bringen mich zum Lachen, Schmunzeln und ich achte mehr auf die Sicherheitsbestimmungen. Es hat Spaß gemacht, mit Katie Holmes und Kiwi-Künstlerin Gin Wigmore zusammenzuarbeiten. Ihre Stimme verzaubert und ist wohltuend: Genau das, was man bei einem Sicherheitsvideo braucht", erzählt der Schauspieler.

Auch Katie Holmes hatte viel Freude an der Produktion von 'A Fantastical Journey'. Sie ist begeistert: "Ich war wirklich aufgeregt, Teil dieses Projektes zu sein – das Sicherheitsvideo ist kreativ, magisch und lustig. Die Landschaften sind so wunderschön, und am liebsten würde ich gleich nach Neuseeland fliegen!"

Für die Sängerin Gin Wigmore ist es bereits das zweite Air New Zealand Sicherheitsvideo. Schon 2009 sang die Neuseeländerin beim kreativen Konzept 'Bare Essentials' ihren Song 'Under My Skin'. "Ich fühlte mich privilegiert, meine eigene Version von 'My Own Little Corner of the World' aufzunehmen. Es ist immer eine Herausforderung, einen Song zu covern – vor allem dann, wenn er bereits so gut ist. Besonders schön ist, dass das Lied Bilder meiner Heimat, in der die Kathedralenhöhle zu finden ist, begleitet", freut sich die Sängerin.

Das Sicherheitsvideo A Fantastical Journey ist auf YouTube unter https://youtu.be/oA33IAf23-8 und auf allen Flügen von Air New Zealand zu sehen.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe August 2017 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren