Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Gesundheit
Mihai Tufa für den BDAE

Vor dem Urlaub Reisekrankenversicherung abschließen

Wer sich im Urlaub auf die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen verlässt, geht ein hohes Risiko ein: In Ländern, die nicht zur EU gehören oder die kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben, zahlen die Kassen nichts. Die Kosten für Rücktransporte aus dem Ausland werden grundsätzlich nie übernommen. Die Münchener Verein Versicherungsgruppe weist anlässlich der beginnenden Haupt-Urlaubssaison auf die Bedeutung einer umfassenden Auslandsreise-Krankenversicherung hin, sowohl für Einzelpersonen als auch für Familien.

Die Reiselust ist ungebrochen. Rund 47 Millionen Bundesbürger machen jedes Jahr Urlaub. Um den Urlaub unbeschwert genießen zu können, ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung unentbehrlich, die möglichst viele Leistungen umfasst. Die Versicherung sollte zu 100 Prozent insbesondere Leistungen für die ambulante, medizinisch notwendige Heilbehandlung, ärztliche Leistungen im Krankenhaus des Aufenthaltslandes, ärztlich verordnete Arznei- und Verbandmittel sowie für den medizinisch sinnvollen und vertretbaren Rücktransport nach Deutschland beinhalten, wenn die Behandlung zuhause bessere Erfolgsaussichten verspricht.

Weitere Vorteile sind der Versicherungsschutz für private und berufliche Reisen, eine möglichst hohe Reisedauer (je nach Tarif), Leistungen für Zahnbehandlungen, die Kostenübernahme für den Rücktransport einer Begleitperson sowie Such-, Rettungs- und Bergungskosten wegen eines medizinischen Notfalls oder Tod. Die Kosten für Rücktransporte aus dem Ausland liegen schnell im fünfstelligen Bereich. Für Rücktransporte aus Asien oder Süd- und Nordamerika im Ambulanzjet werden bis zu 70.000 Euro verlangt. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen solche Transporte nicht.

Die Reisekrankenversicherung der Münchener Verein Versicherungsgruppe und der Tarif Travel Secure beim BDAE sichern Urlauber und ihre Familien ausreichend ab.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe August 2017 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren