Beratung im 
Live-Chat

Beratung im 
Live-Chat

Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Gesundheit

Taekwondo gut für die Entwicklung von Kindern

© dusanpetkovic1, AdobeStock

Taekwondo verbessert die Selbstregulation von Kindern. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von 240 Heranwachsenden aus den Klassen drei bis sechs über einen Zeitraum von elf Wochen, die Forschende der University of Surrey in Guildford in der britischen Grafschaft Surrey gemacht haben.

Selbstregulation ist in der Psychologie ein Sammelbegriff für Fähigkeiten, mit denen Menschen ihre Aufmerksamkeit, Emotionen, Impulse und Handlungen steuern. Eine gute Selbstregulation ist mit Vorteilen für die psychische Gesundheit und bessere geistige Leistungen bei Kindern verbunden.

Die Hälfte der Kinder wurde nach dem Zufallsprinzip der experimentellen Taekwondo-Versuchsgruppe und die andere Hälfte der Kontrollgruppe zugeteilt. Die experimentelle Gruppe erhielt zwei 45-minütige Taekwondo-Unterrichtsstunden pro Woche, die Kontrollgruppe bekam zwei ebenso lange 45-minütige Kurse in einer anderen Sportart.

Vor Beginn des Vergleichstests und nach dessen Beendigung erhoben die Forscherinnen und Forscher zahlreiche Daten, etwa darüber, wie die Kinder den Unterricht beurteilten und wie viel Wert sie auf Verhaltensweisen in Zusammenhang mit guter Selbstkontrolle legten. Die Lehrer der Kinder bewerteten deren Selbstregulation in der Schule. Zudem mussten die Kinder Computeraufgaben lösen, die Aufschluss über mentale Prozesse gaben.

Gesteigerte Aufmerksamkeit

Nach Beendigung des Tests nach elf Wochen stellten die Lehrer fest, dass die Teilnehmenden an der Taekwondo-Gruppe dem Unterricht aufmerksamer folgten als jenen aus der Kontrollgruppe. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass kurze Standard-Taekwondo-Kurse von den Schülern gut angenommen wurden und zu besserer Selbstkontrolle führten sowie Symptome von Verhaltensstörungen reduzierten.

"Viele Forschungsergebnisse legen nahe, dass es erhebliche persönliche und öffentliche Vorteile für die Verbesserung der Selbstkontrolle von Kindern gibt, doch bisher war nicht klar, wie das zu erreichen ist. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Unterrichten traditioneller Kampfkünste in Schulen die Selbstkontrollfähigkeit der Kinder verbessert", so Forscher Terry Ng-Knight. Er habe beobachtet, dass Kampfsport gern außerhalb der Schule betrieben wird und klagt darüber, dass das Angebot der Schulen selbst gering sei.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Februar 2022 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren