Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Weltweit

China exportiert am meisten Weihnachtsschmuck

© jakkapan, AdobeStock

Das Schmücken des Weihnachtsbaums ist für Menschen auf der ganzen Welt Tradition. Laut Daten der UN Comtrade Database kommen rund 70 Prozent der Weihnachtsbaum-Beleuchtungen und etwa 83 Prozent anderer Weihnachtsdekorationen aus China.

Die Infografik von Statista zeigt, dass kein anderes Land der Welt auch nur annähernd so viel Christbaumschmuck exportiert wie die Volksrepublik. Der Gesamtwert der Exporte in diesen beiden Kategorien liegt in China bei rund 6,5 Milliarden US-Dollar. Die Niederlande belegt den zweiten Platz mit vergleichsweise mickrigen 362 Millionen US-Dollar an exportierten Weihnachtsbaum-Dekorationen. Hierzulande ist die Ausfuhr von Weihnachtsschmuck eher gering – Deutschland hat im letzten Jahr einen Warenwert von 72 Millionen US-Dollar an Ornamenten und etwa 22 Millionen US-Dollar an Lichtern exportiert.

WELTWEIT Weihnachtsschmuck

Die Deutschen sind übrigens nicht knauserig, wenn es um Weihnachtsdekoration geht. Ein Drittel gibt bis zu 50 Euro für die Verschönerung von Weihnachtsbaum und Wohnung aus. Rund 21 Prozent investieren bis zu 100 Euro und etwa 17 Prozent rechnen sogar damit, mehr als 100 Euro für Dekoartikel auszugeben.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Dezember 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren