Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Intern

Was bei der Workation im Ausland zu beachten ist

© andrew_rybalko, AdobeStock

In unserem neuen Youtube-Video verrät Omer Dotou, was Unternehmen und Arbeitende unbedingt zum Thema Workation wissen sollten.

Denn der Experte der BDAE Consult weiß, dass in vielen Betrieben das mobile Arbeiten im Ausland zwar technsich möglich ist, aber dafür oft der rechtliche und steuerliche Rahmen übersehen wird.

Spätestens seit der Coronapandemie ist ortsunabhängiges Arbeiten ("remote work") verbreiteter denn je. Neben Homeoffice im Ausland hat sich inzwischen auch die sogenannte Workation etabliert. Immer mehr Unternehmen wollen es ihren Mitarbeitenden ermöglichen, problemlos im Ausland für sie zu arbeiten - beispielsweise im Anschluss oder in Verbindung mit einem Urlaubsaufenthalt. Doch was gut gemeint ist, hat auch seine rechtlichen Tücken.

Sorgfältige Vorbereitung durch das Personalmanagement ist wichtig, gerade weil es sich bei Workation um eine neue Arbeitsform handelt, deren rechtliche Beurteilung sich erst noch entwickeln muss. Im deutschen Arbeitsrecht ist dieser Begriff noch nicht bekannt. Deshalb empfiehlt es sich, klare vertragliche Regelungen in einem Betrieb zur Workation zu definieren. Omer Dotou erwartet, dass es in nächster Zeit auch einige Gerichtsentscheidungen dazu geben wird. Dann erst werden sich nach und nach auf dieser Basis neue Leitlinien ergeben.

Doch schon jetzt ist klar: Workation ist nicht gleich Workation. Je nach Dauer, Ort und Art der Tätigkeit gibt es unterschiedlichen Anspruch an das Personalmanagement. Einige Beispiel-Konstellationen stellt Omer Dotou in seinem neuen Video vor.

INTERN youtube auslandsexperten Workation

Wer den BDAE-Kanal auf Youtube abonniert, findet bereits jetzt interessante Fallentscheidungen, Praxisbeispiele oder Kurioses zum Thema Leben und Arbeiten im Ausland! Interessierte können den Videokanal der BDAE Gruppe hier abonnieren und werden automatisch über neue Beiträge des Unternehmens auf dem Laufenden gehalten.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Oktober 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren