Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Weltweit
© djile, AdobeStock

Salud! Spanien liegt bei regelmäßigem Bierkonsum vorne

Rund 100 Liter Bier haben die Deutschen pro Kopf im Jahr 2019 getrunken. Europaweit wird nur in Tschechien (142 Liter) und Österreich (107 Liter) mehr Gerstensaft konsumiert.

Ein etwas anderes Bild zeichnet der Statista Global Consumer Survey. Hier werden die Teilnehmenden gefragt, ob sie bestimmte Getränke und Lebensmittel regelmäßig konsumieren.

WELTWEIT Salud

In Spanien (52 Liter) geben 52 Prozent der Befragte an, regelmäßig Bier zu trinken, ähnlich viele (49 Prozent) sind es in Italien (35 Liter). Trinken die Menschen in Südeuropa also häufiger Bier, dafür aber weniger? Untertreiben die Deutschen, wenn sich nur 34 Prozent als regelmäßige Biertrinker zu erkennen geben? Oder zeichnet sich hier schon ein Pandemieeffekt ab?

Fakt ist, dass der Bierkonsum hierzulande laut deutschem Brauerbund 2020 auf 95 Liter gefallen ist – ein Rekordtief. Ein wichtiger Grund hierfür dürften die corona-bedingten Schließungen von Restaurants und Bars sein. Hinzu kommt, dass der Bierkonsum bereits seit Jahren rückläufig ist.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Juli 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren