Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Intern

BDAE-Journal im neuen Gewand

Sie haben es wahrscheinlich schon selbst gemerkt: Die Online-Version des BDAE-Journals ist zum Monatswechsel im neuen Design neu gestartet und gibt sich nun im modernen Look.

Das Layout ist nicht nur schöner anzusehen, sondern auch praktisch. Nach der prominent abgebildeten aktuellen Ausgabe können Leserinnen und Leser schneller durch vergangene Ausgaben scrollen, die Cover-Thumbnails erleichtern das Suchen. Direkt im Anschluss: Die drei Titelthemen, die auf jedem Cover geführt werden. Weiter unten gibt es nun eine nach Themen geordnete Übersicht. Unabhängig von der Ausgabe gibt es hier gebündelt Meldungen zu Kategorien wie Airlines, Rechtliches oder Expatriates

Wer online die aktuelle Ausgabe „durchblättert“, sieht, dass auch hier die dröge Listenansicht verschwunden ist. Stattdessen sind die Artikel nun thematisch unterteilt. An den Farben zeigt sich schon: Die Journal-Website lehnt sich mit dem neuen Look stärker an die PDF-Version des Journals an.

Fürs Lesen auf Reisen: „mobile first“ als Grundgedanke

Diese Variante ist nun von der Website aus leichter erreichbar, sowohl durch die große Titelansicht als auch durch Verlinkungen in den einzelnen Beiträgen. Die PDF-Version legen wir nach wie vor allen nahe, die – vielleicht sogar im Ausland – unterwegs sind und nicht immer online sein können.

Das neue Design ist außerdem responsiv gestaltet, passt sich also ganz automatisch an das Gerät an, mit dem man gerade surft. Auch das ist wichtig für die, die bereits auf Reisen sind oder sich ganz einfach unterwegs übers Leben und Arbeiten im Ausland informieren möchten.

Apropos mobil: Auch der BDAE selbst ist in Sachen Kundenservice „mobile-friendly“: Denn mit dem BDAE-Service-Portal lassen sich auch von unterwegs beispielsweise Arztrechnungen hochladen oder die Versicherungskarte herunterladen – entweder über diese Internetadresse oder in der Handy-App: Einfach im Apple- oder GooglePlay-Store nach MSH suchen!

Der visuelle Neustart war die perfekte Gelegenheit, auch inhaltlich Mehrwert zu schaffen: Wo immer es sich anbietet – ob neben dem Text, passend zur jeweiligen Textpassage oder als Exkurs oder Ergänzung unterhalb des Textes – sind ab jetzt Info-Kästen neben dem eigentlichen Artikel eingebaut. Hier geben die Expertinnen und Experten des BDAE regelmäßig Tipps, die zum Thema des Artikels passen. Das können Einblicke in die Versicherungslandschaft sein, praktische Erfahrungswerte, was das Leben und Arbeiten im Ausland angeht, oder die ideale BDAE-Auslandskrankenversicherung!

Sie haben es wahrscheinlich schon selbst gemerkt: Die Online-Version des BDAE-Journals ist zum Monatswechsel im neuen Design neu gestartet und gibt sich nun im modernen Look. 
 
Das Layout ist nicht nur schöner anzusehen, sondern auch praktisch. Nach der prominent abgebildeten aktuellen Ausgabe können Leserinnen und Leser schneller durch vergangene Ausgaben scrollen, die Cover-Thumbnails erleichtern das Suchen. Direkt im Anschluss: Die drei Titelthemen, die auf jedem Cover geführt werden. 
 
Wer online die aktuelle Ausgabe „durchblättert“, sieht, dass auch hier die dröge Listenansicht verschwunden ist. Stattdessen sind die Artikel nun thematisch unterteilt. An den Farben zeigt sich schon: Die Journal-Website lehnt sich mit dem neuen Look stärker an die PDF-Version des Journals an. 
Fürs Lesen auf Reisen: „mobile first“ als Grundgedanke 
 
Diese Variante ist nun von der Website aus leichter erreichbar, sowohl durch die große Titelansicht als auch durch Verlinkungen in den einzelnen Beiträgen. Die PDF-Version legen wir nach wie vor allen nahe, die – vielleicht sogar im Ausland – unterwegs sind und nicht immer online sein können.
 
Das neue Design ist außerdem responsiv gestaltet, passt sich also ganz automatisch an das Gerät an, mit dem man gerade surft. Auch das ist wichtig für die, die bereits auf Reisen sind oder sich ganz einfach unterwegs übers Leben und Arbeiten im Ausland informieren möchten.
 
Apropos mobil: Auch der BDAE selbst ist in Sachen Kundenservice „mobile-friendly“: Denn mit dem BDAE-Service-Portal lassen sich auch von unterwegs beispielsweise Arztrechnungen hochladen oder die Versicherungskarte herunterladen – entweder über diese Internetadresse oder in der Handy-App: Einfach im Apple- oder GooglePlay-Store nach MSH suchen!
 
Der visuelle Neustart war die perfekte Gelegenheit, auch inhaltlich Mehrwert zu schaffen: Wo immer es sich anbietet, sind ab jetzt Info-Kästen neben dem eigentlichen Artikel eingebaut. Hier geben die Expertinnen und Experten des BDAE regelmäßig Tipps, die zum Thema des Artikels passen. Das können Einblicke in die Versicherungslandschaft sein, praktische Erfahrungswerte, was das Leben und Arbeiten im Ausland angeht, oder die ideale BDAE-Auslandskrankenversicherung!

 

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Mai 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren