Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Gesundheit

Essen im Familienkreis ist gesund

© fizkes, AdobeStock

Essen im Familienkreis beugt Essverhaltens-Störungen und späterer Übergewichtigkeit vor, wie Forscher der Universitat Oberta de Catalunya (UOC) und der Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) ermittelt haben.

Die Geselligkeit und die Konversation sowie langsameres Essen helfen Jugendlichen, während der Mahlzeiten rechtzeitig zu erkennen, wann sie gesättigt sind.

"In einer Zeit, in der es zahlreiche Beschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie gab, sind Familienessen wiederbelebt worden", sagt UOC-Ernährungswissenschaftlerin Anna Bach Faig. "Das ist ein positiver Effekt der Situation, in der wir gerade stecken." Die Studie zeige, dass das Teilen von Lebensmitteln, das Sitzen an einem Tisch ohne digitale Geräte und angenehme Gespräche für Jugendliche von Vorteil sind und zu ihrer Gesundheit beitragen.

Die Studie, die anhand eingehender Interviews in katalanischen Familien mit Jugendlichen im Alter von zwölf bis 16 Jahren durchgeführt wurde, analysiert einen der am wenigsten untersuchten Aspekte der Mittelmeerdiät (das bedeutet Mischkost aus frischem Obst und Gemüse, viel Fisch und wenig rotem Fleisch): die Sozialisation während der Mahlzeiten und wie sich die Art und Weise, wie Menschen essen, auch auf ihre Gesundheit auswirkt.

Eltern werden zu Vorbildern

"Der Begriff gesunde Ernährung bezieht sich nicht nur darauf, was wir essen, sondern auch wie wir essen", so Bach Faig. Die Mittelmeer-Diät sei viel mehr als eine Liste von Lebensmitteln. Sie sei ein kulturelles Modell, das beinhaltet, wie diese Lebensmittel ausgewählt, hergestellt, verarbeitet und konsumiert werden.

Um den Grad der Geselligkeit in den untersuchten Familien zu bestimmen, haben die Forscher Häufigkeit und Dauer von Familienmahlzeiten berücksichtigt, die Orte, an denen sie stattfanden, den Einsatz digitaler Geräte, die Zubereitung des Essens und die Art der Kommunikation. Es zeigte sich, dass Eltern in diesem Zusammenhang zu Vorbildern werden. Was förderlich ist, wenn sie sich gesund ernähren.

Quelle: pressetext.com

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Mai 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren