Beratung im 
Live-Chat

Beratung im 
Live-Chat

Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Rechtliches
© Myroslava, AdobeStock

Auf Mauritius leben und arbeiten: Neues Visum macht’s möglich

Die Insel Mauritius hat am 16.11.2020 ein neues Premium-Reisevisum eingeführt. Es ist für einen Zeitraum von einem Jahr ausgelegt und kann verlängert beziehungsweise erneuert werden.

Beantragen kann das Visum jeder Ausländer, der als Tourist, Fachmann, oder Ruheständler, für maximal ein Jahr auf Mauritius bleiben möchte und bereit ist, sein Geschäft oder seine Arbeit von Mauritius aus zu erledigen. Der pandemiebedingte Siegeszug des Homeoffice und der schon länger andauernde Trend des „remote work“ machen ein Arbeitsleben fernab eines festen Schreibtischplatzes im Büro möglich.

Auslandskrankenversicherung Voraussetzung für Premium-Visum

Um sich für das Premium-Visum zu qualifizieren, sollten interessierte Besucher einen Nachweis über ihre Langzeitaufenthalt Pläne und eine ausreichende Reise- und Krankenversicherung für die erste Aufenthaltsdauer vorlegen und dabei die folgenden Kriterien erfüllen:

1. Die Antragsteller darf nicht in den mauritischen Arbeitsmarkt eintreten.

2. Der Hauptgeschäftssitz und die Einnahme- und Gewinnquelle sollten außerhalb von Mauritius liegen.

3. Es muss eine ausreichende Reise- beziehungsweise Auslandskrankenversicherung vorliegen.

4. Antragsteller müssen ihre Pläne für einen längeren Aufenthalt, eine Unterkunft sowie den Zweck des Besuchs dokumentieren und nachweisen (zum Beispiel in Form eines gültigen Flugtickets).

5. Es müssen weitere grundlegende Einreisebestimmungen erfüllt werden. Dazu gehören aufgrund der Coronapandemie derzeit gesundheitliche Voraussetzungen.

Premium-Visum als Test für Mauritius-Auswanderung

„Das Premium-Visum eignet sich hervorragend dazu, eine Probe-Auswanderung für ein Jahr zu machen, etwa wenn man sich mit dem Gedanken trägt, seinen Ruhestand auf Mauritius zu verbringen“, sagt Ulla Kux von Apartblue Limited.

„Die größte Herausforderung, um das Premium-Visum zu erlangen, ist jedoch, dass man jeden Monat mindestens 1.300 Euro auf ein eigenes mauritisches Bankkonto überweisen muss, um sicherzustellen, dass man seinen Lebensunterhalt auf der Insel bestreiten kann“, so die gebürtige Mauritierin weiter. „Man darf sein Geld hier natürlich zum Leben verwenden, aber man benötigt dies auch, denn das Paradies ist nicht günstig.“ Mit Kuxville betreibt sie in Cap Malheureux im Norden von Mauritius ein Wassersportzentrum für Langzeitvermietungen.

Auch für digitale Nomaden oder Unternehmer, die ihre Geschäfte problemlos ortsunabhängig führen können, eigne sich die Insel hervorragend. So sei die Internetgeschwindigkeit dank modernen Glasfaserbreitbands auf einem sehr hohen Niveau im internationalen Vergleich und auch die Zeitzone eigne sich ideal für internationales Business mit Europa, Asien, Afrika und den Nahen Osten.

Familien reize neben dem milden Klima und der schönen Meeresumgebung vor allem das Vorhandensein von guten internationalen Schulen und die Verfügbarkeit von erschwinglichen Haushaltshilfen, Nannys sowie Reinigungskräften und Köchen. Wem ein Jahr zu lange ist, um das Inselleben zu erkunden, der kann auch als „normaler“ Tourist für längstens 180 Tage (90 Tage plus Verlängerung um weitere 90 Tage) einzureisen. Die aktuellen Richtlinien zur Einreise nach Mauritius sind in diesem PDF zusammengefasst.

Premium-Visum-Inhaber können Immobilie kaufen

Inhaber des Premium-Visums haben aber sogar die Möglichkeit, eine Wohnimmobilie zu erwerben. Dies ist möglich im Rahmen des Integrated Resort Scheme (IRS), des Real Estate Scheme (RES), des Property Development Scheme (PDS) oder des Smart City Scheme (SCS). Darüber hinaus dürfen Ausländer auch eine Wohnung erwerben, die sich in einem Gebäude mit mindestens zwei Stockwerken befindet.

Unter der Marke “Mauritius Now” wurde eine Art Ankunfts-Service eingerichtet, der den neuen temporären ausländischen Bewohnern bei der Suche nach Wohnungen, Autos, Bank- und Telekommunikations-Dienstleistungen hilft. Die Regierung hat die Einheimischen dazu ermutigt, als “Willkommensbotschafter” zu fungieren, die den neuen Gästen das Beste von Mauritius zeigen. So werden Premium-Visum-Inhaber beispielsweise zu Veranstaltungen eingeladen.

Das sind die Gesundheitsbedingungen, die Antragssteller für das Premium-Reisevisum für Mauritius erfüllenT sollten:

1. eine Bescheinigung über einen negativen Covid-19-PCR-Test, der spätestens 7 Tage vor dem Datum des letzten Boardings durchgeführt wurde.

2. Beleg für ein gebuchtes Reisepaket: inklusive Vollpension in einem dafür vorgesehenen Hotel für eine obligatorische 14-tägige Quarantäne auf dem Zimmer.

3. Jeder ankommende Passagier muss sich am Tag der Ankunft, am Tag 7 und am Tag 14 nach der Ankunft einem PCR-Test unterziehen. Wenn ein PCR-Test ergibt, dass eine Person Covid-19-positiv ist, wird die Person zur Behandlung an eine öffentliche medizinische Einrichtung überwiesen.

Antragsverfahren für das Premium-Visum für Mauritus

RECHTLICHES Visum Mauritius2

1. Zunächst müssen Antragsteller einen gültigen Flug buchen.

2. Dann muss das Visum online beantragt werden (klicken Sie hier auf „Jetzt beantragen“.

3. Das Visum wird nach positiver Prüfung online zugestellt.

4. Es müssen eine Unterkunft gebucht und die Buchungsbestätigung nachgewiesen werden.

5. Ein negativer PCR-Test (nicht älter als 7 Tage) muss nachgewiesen werden.

6. Sollte eine andere Unterkunft gewählt werden, so müssen Antragssteller darüber das Passport and Immigration Office (PIO) informieren.

Video: So gelingt ortsunabhängiges Arbeiten

Remote Work und Homeoffice sind seit der Coronapandemie zum Alltag geworden. Das war vor etwas mehr als einem Jahr noch nicht der Fall. Welche Formen des mobilen Arbeitens es gibt und was in Sachen „remote work“ zu beachten ist, erläutert Fachmann Jan-Christoph Daniel von Untold Colours in diesem Video-Interview der BDAE-Auslandsexperten.
 
RECHTLICHES youtube auslandsexperten remote work 1536x1067

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Februar 2021 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren