Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Intern

Weihnachtsspende geht an UNO Flüchtlingshilfe

Die BDAE Gruppe unterstützt seit jeher Personen, die aus den unterschiedlichsten Gründen freiwillig ins Ausland gehen. Doch viel zu viele Menschen auf der Welt müssen ihr Zuhause unfreiwillig verlassen aufgrund von Kriegen und anhaltenden politischen Konflikten.

Dieses Jahr möchte der BDAE die Menschen im Jemen mit seiner Geldspende unterstützen. Bürgerkriege haben das Land verwüstet und die Bevölkerung an den Rand der Hungersnot getrieben. Zwei Millionen Menschen sind vor den Kämpfen in andere Regionen des Landes geflohen.

24 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Außerdem gefährden Ausbrüche von Cholera das Leben vieler. Die UNO-Flüchtlingshilfe (UNHCR) arbeitet im Jemen deshalb mit vier staatlich geführten Kliniken zusammen, um die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu verbessern und die Ausbreitung von Cholera zu verhindern.

Die Spende des BDAE an das UNHCR kommt diesen Kliniken zugute und wird vor allem für die Cholera-Behandlungsausstattung (Medikamente und medizinische Ausrüstung) verwendet.

Lesen Sie hier auch unser Interview mit Peter Ruhenstroth-Bauer, dem Geschäftsführer der UNO Flüchtlingshilfe, in dem er von der aktuellen Flüchtlingslage, von Menschen und ihren Schicksalen und vom großen Engagement der Zivilgesellschaft berichtet.

 

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Dezember 2019 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren