Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Expatriates
© AdobeStock / REDPIXEL

In diesen Ländern werden Arbeitnehmer mit Deutschkenntnissen gesucht

In immer mehr Jobs werden Sprachkenntnisse gefordert, die nicht zu den großen Wirtschaftssprachen wie Englisch, Chinesisch, Spanisch oder Arabisch gehören. Auf der Stellenbörse Indeed hat der Sprachreiseanbieter LAL nachgeforscht, wie es mit Deutsch in ausländischen Jobs aussieht. Dazu haben sie den weltweiten Stellenmarkt nach Jobangeboten analysiert, in denen Deutschkenntnisse gefordert werden und zeigen, in welchen Ländern und in welchen Jobs man mit deutschen Sprachkenntnissen die besten Chancen hat.

Zu den Ländern mit den meisten Stellenangeboten für Deutschsprachige gehören die Niederlande, Italien, China, Frankreich, Spanien und Polen. Vor allem in diesen Ländern sind Deutschkenntnisse im Job sehr begehrt.

Es gibt eine ganze Reihe von Wirtschaftsbereichen, in denen man bei einem Job im Ausland mit Deutschkenntnissen punkten kann.

Angefangen vom Gästebetreuer (Travel Relation Manager) über den Animateur bis hin zur Rezeptionskraft (Guest Relation Manager) und Tour Guide finden sich in der Gastronomie und im Tourismus zahlreiche Stellenangebote. Reiseunternehmen und Hotels mit deutschen Kunden bieten ihren Gästen an vielen Urlaubszielen einen deutschsprachigen Service an. Das gleiche gilt für Autovermietungen, die international tätig sind und viele deutsche Kunden haben. Jobs in diesem Bereich findet man meist unter dem Suchbegriff Service Agent.

Viele Lehrkräfte und Übersetzer gesucht

Viele Firmen im Ausland suchen deutschsprachige Mitarbeiter für die Übersetzung von Produktbeschreibungen, Anleitungen und Handbüchern. Das können sowohl deutsche Firmen mit einer Niederlassung im Ausland sein, als auch ausländische Firmen, die ihre Produkte auf dem deutschen Markt anbieten oder enge Handelsbeziehungen zu deutschen Unternehmen unterhalten.

Grundsätzlich kann jeder als Übersetzer arbeiten, der die erforderlichen sprachlichen Fähigkeiten mitbringt. In diesem Fall betrifft das allerdings nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch die Ausgangssprache. Die Jobchancen erhöhen sich zudem erheblich, wenn zusätzliche Fachkenntnisse in bestimmten Technologien vorhanden sind. Neben den Unternehmen selbst bieten auch Übersetzungsbüros im Ausland entsprechende Jobs an.

Auch Lehrkräfte mit Deutschkenntnissen sind im Ausland gefragt. Dabei werden nicht nur Deutschlehrer gesucht, sondern auch Lehrer anderer Fachbereiche. Jobs findet man vor allem an deutschsprachigen Schulen sowie bei deutschen und internationalen Instituten, wie beispielsweise den Goethe Instituten, Entwicklungsorganisationen, Universitäten und Kirchen. Seit einigen Jahren wird Deutsch als Fremdsprache im Ausland immer beliebter, oftmals als Vorbereitung auf ein Studium oder einen Job in Deutschland. So bieten auch Sprachschulen im Ausland gute Möglichkeiten, als Dozent für deutsche Sprachkurse tätig zu werden.

Deutschsprachige Kundenservice-Mitarbeiter gefragt

Kundenservice und Vertrieb sind ebenfalls große Bereiche, in denen Deutschkenntnisse für den Einstieg in den Auslandsjob eine Voraussetzung sein können. Versicherungen, Online-Shops, internationale Hotelketten, Fluggesellschaften – Unternehmen aus diesen Bereichen haben einen hohen Personalbedarf an Muttersprachlern aus verschiedenen Ländern.

Deutschsprachige Mitarbeiter, die Auskunft über ein Produkt, über Bestandteile einer Pauschalreise oder über Hotelkonditionen geben, müssen schon lange nicht mehr zwingend in Deutschland sitzen. Hotlines und Beschwerde-Abteilungen verteilen sich über die ganze Welt. Wegen niedriger Löhne verlagern Unternehmen ihre Callcenter zunehmend ins Ausland, etwa in die Türkei, nach Polen oder Südafrika. Wichtigste technische Voraussetzung ist eine stabile und schnelle Telefon- und Internetanbindung. Auf der Jobsuche als Customer Service Agent mit Deutschkenntnissen trifft man deshalb in zahlreichen Ländern auf entsprechende Stellenangebote.

Auch für die mittlere und gehobene Führungsebene werden im Bereich Kundenservice und Vertrieb im Ausland Jobs angeboten, die deutsche Sprachkenntnisse voraussetzen. Dort hat man beispielsweise als Key Account Manager gute Möglichkeiten für einen Einstieg.

IT-Administrator und Software-Entwickler auch im Ausland begehrt

Die IT-Branche gehört zu den internationalsten Bereichen überhaupt. Fast nirgendwo findet man so viele Mitarbeiter aus unterschiedlichen Nationen. Die Kommunikation läuft zwar meist auf Englisch, aber Muttersprachler anderer Sprachen werden gerne eingesetzt, um Netzwerke in den jeweiligen Herkunftsländern aufzubauen und um landesspezifische Marktaktivitäten zu betreuen. Entsprechend vielseitig sind die Job-Angebote und Entfaltungsmöglichkeiten für IT-Spezialisten mit Deutschkenntnissen im Ausland.

Ebenso wie die IT-Branche fungieren Banken, Versicherungen und der elektronische Handel (E-Commerce) global. Sie bedienen Kunden auf den unterschiedlichsten Märkten und in verschiedenen Sprachen. Für die Betreuung der deutschen Kunden werden ebenfalls deutschsprachige Mitarbeiter benötigt. Denn nicht zwingend muss der Betreiber eines deutschsprachigen Online-Shops eine Niederlassung in Deutschland haben – so können Mitarbeiter bequem aus Spanien, Australien oder einem anderen Teil der Erde arbeiten. Bei Kundenbetreuung per Telefon oder Chat ist nur wichtig, dass die unterschiedlichen Zeitzonen berücksichtigt werden.

Handwerker, Mechaniker und Ingenieure überall gefragt

Aufgrund der hervorragenden Ausbildung in Deutschland sind Handwerker und Co. hochqualifiziert und verdienen im Ausland mitunter deutlich mehr als in Deutschland. Handwerker, Maurer und Tischler, aber auch Mechaniker, Ingenieure und Architekten haben im Ausland die Chance, rasch Führungspositionen zu übernehmen oder erfolgreich in der Selbständigkeit zu arbeiten. Viele ausländische Unternehmen helfen bei bürokratischen Angelegenheiten, etwa beim Visum oder der Arbeitserlaubnis.

Hintergrund: Etwa 1,9 Millionen Deutsche arbeiten im Ausland. Zudem kann sich jeder zweite Student in Deutschland vorstellen, nach dem Studienabschluss im Ausland zu arbeiten. Immerhin 13 Prozent haben dies sogar konkret geplant. Deutsche Arbeitnehmer sind im Ausland beliebt, sie haben den guten Ruf, zuverlässig, pflichtbewusst und gewissenhaft zu arbeiten. „Made in Germany“ steht weltweit für hohe Qualität.

EXPATS In diesen Ländern gibt es die meisten deutschsprachigen Jobs

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Mai 2019 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren