Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Intern

Die Auslandsexperten - Neues Video „Kuriose Gesetze in aller Welt“

Ein neues Video aus der Reihe „Leben und Arbeiten im Ausland“ zum Thema „Kuriose Gesetze in aller Welt“ ist erschienen. Interessierte finden das Video direkt auf dem Youtube-Kanal des BDAE.

Wer in ein fremdes Land reist, informiert sich meistens vorher über das Land, die Kultur und die Leute. Doch auch über gesetzliche Besonderheiten sollte man sich erkundigen, sonst kann es entweder sehr teuer werden oder man landet schlimmstenfalls sogar im Gefängnis. Auch wenn die meisten Gesetze Sinn ergeben, sind einige etwas kurios.

Beispielsweise sind Kaugummis in Singapur im Jahr 1992 verboten worden aufgrund der hohen Kosten für die Stadtreinigung, die diese entfernen musste. Seit 2004 sind Kaugummis nur noch auf Rezept erhältlich.

Ein weiteres kurioses Gesetz gibt es auch auf den Philippinen: Dort ist der Song „My Way“ von Frank Sinatra verboten worden, da in der Vergangenheit schon einige Personen angegriffen und sogar ermordet worden sind aufgrund ihrer schlechten Darstellung beim Karaoke-Singen.

Auslandexperte Helge erläutert im Video unter anderem auch, in welchem Land Überraschungseier verboten sind und wo man niemals den Film „Verrückt in die Zukunft zu sehen bekommt.

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe März 2019 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren