Beratung im 
Live-Chat

Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Airlines
© anyaberkut - Fotolia.com

Neues von den Airlines

Cathay Pacific

Umweltschutz spielt auch bei Cathay Pacific eine immer größere Rolle. Daher verwendet die neue Airbus A350-1000-Flotte der Airline ein Gemisch aus alternativen Kraftstoffen auf den Überführungsflügen von Toulouse nach Hong Kong.

Über 20 dieser technologisch fortschrittlichen Flugzeuge sollen in den nächsten vier Jahren ausgeliefert werden. Die erste A350-1000 verließ am 19. Juni 2018 das Airbus-Hauptquartier in Toulouse. Weitere sieben Flugzeuge sollen bis Ende 2018 ausgeliefert werden. Alle A350-1000-Überführungsflüge von Cathay Pacific werden von den Partnern Airbus und Total unterstützt.

Den längsten Überführungsflug mit Biokraftstoff hat Cathay Pacific bereits in 2016 durchgeführt, als der erste Airbus A350-900 ausgeliefert wurde. Bislang wurden 22 Flugzeuge dieses Typs mit einer zehnprozentigen Mischung aus alternativem Kerosin geliefert. Verglichen mit herkömmlichem Kerosin kann Biokraftstoff die Treibhausgasemissionen im Lebenszyklus um bis zu 80 Prozent reduzieren.

Darüber hinaus ist Cathay Pacific die weltweit erste Fluggesellschaft, die sich für ein Unternehmen engagiert, das Biokraftstoff für Flugzeuge produziert. Seit 2014 investiert die Airline in Aktien der US-amerikanischen Fulcrum BioEnergy Inc., die kommunalen Abfall zu nachhaltigem Flugtreibstoff verarbeitet. Wenn die Anlage 2020 ihren Betrieb aufnimmt, wird sie mehr als zehn Millionen Gallonen Kraftstoff pro Jahr produzieren. Cathay Pacific wird als eine der ersten Fluggesellschaften mit Treibstoff aus dieser Anlage fliegen.

China Southern Airlines

Die größte Fluggesellschaft Asiens setzt die weltweite Expansion fort und verstärkt zahlreiche bestehende Verbindungen mit zusätzlichen Flugfrequenzen. So bedient die Airline ab diesem Frühjahr sechs Destinationen auf dem nordamerikanischen Kontinent (inklusive Mexiko) mit nunmehr 50 wöchentlichen Flügen.

Seit Juni fliegt die Airline zweimal täglich vom chinesischen Heimatflughafen Guangzhou nach New York-JFK, die Verbindung nach San Francisco wurde von vier auf sechs wöchentliche Flüge ausgebaut und Vancouver wird nun einmal täglich angeflogen. Zum Einsatz kommen moderne Jets der Muster Boeing 777-300ER und Boeing 787 (Dreamliner). In den USA und in Kanada offeriert die Fluggesellschaft ihren Gästen zudem über 200 Anschlussverbindungen mit Codeshare-Partnern wie American Airlines.

Fotolia 48644811 Subscription Monthly M

Quelle: © gjp311 - Fotolia.com

Wachstum in Südostasien

Auch die Dienste zu Zielen in Südostasien erfahren eine Kapazitätserhöhung. China Southern Airlines bedient in der Region – bestehend aus Vietnam, Thailand, Malaysia, Kambodscha, Laos, Myanmar, Singapur, Indonesien und den Philippinen – 20 Destinationen mit 446 Flügen pro Woche. Beispiele: Die Airline fliegt seit diesem April auf der Route von Chongqing nach Ho-Chi-Minh-Stadt dreimal wöchentlich. Guangzhou-Chiang Mai wird seit Mai zweimal pro Tag und Shenyang-Bangkok einmal täglich bedient.

Lufthansa

Wann beginnt der Check-in? Wie lautet mein Buchungscode? Wie komme ich an meinen Lieblingsplatz im Flugzeug? Diese Fragen müssen sich Nutzer des Check-in Service AirlineCheckins längst nicht mehr stellen. Ab sofort ist die Lösung auch als iOS- und Android-App in den jeweiligen App Stores verfügbar. Die vom Lufthansa Innovation Hub entwickelte App macht den Service transparenter und einfacher in der Anwendung und ist die Basis für weitere Services rund um Flugreisen.

Konkret bedeutet das: AirlineCheckins checkt Nutzer weiterhin automatisch unter Berücksichtigung der individuellen Sitzplatzwünsche für ihre Flüge ein. Der Service funktioniert für jede Fluggesellschaft, die einen Online-Check-in anbietet. Wer sich einmal für den Service angemeldet hat, muss sich folglich nie wieder selbst um das Einchecken kümmern. Über die neue App können Flugreisende jetzt jederzeit den Check-in-Status ihrer Flüge abrufen und ihre Flüge verwalten. Persönliche Angaben, wie Sitzplatzpräferenzen, Frequent Flyer Programme oder Reisepartner lassen sich in der App aktualisieren. Die App hat darüber hinaus eine Alert-Funktion, die automatisch über den aktuellen Flugstatus und Gate-Änderungen informiert. Die Funktionen der App sollen nun kontinuierlich ausgebaut und um zusätzliche Services erweitert werden. In Planung ist die Einführung eines Abo-Modells, das App-Nutzern Zugang zu Lounges an Flughäfen und freien Wifi-Zugang an Bord gibt.

Basis für die Entwicklung der AirlineCheckins-App war das Feedback von 2.500 AirlineCheckins Nutzern, die der Lufthansa Innovation Hub zum Service befragt hat. Mit der App soll nun die nächste Evolutionsstufe des Services starten.

AirlineCheckins als Unternehmenslösung

AirlineCheckins ist darüber hinaus jetzt auch als B2B-Lösung für Unternehmen verfügbar. Über eine neu entwickelte Programmierschnittstelle (API) lässt sich die Check-in-Lösung reibungslos in die Travel Management Systeme von Unternehmen integrieren. Die Mitarbeiter des Unternehmens werden daraufhin für alle Geschäftsreisen automatisch eingecheckt. Erste B2B-Partnerschaften wurden mit Online-Reisebüros und einer großen Beratungsfirma realisiert. Sinnvoll ist die Integration für alle Unternehmen mit einem hohen Reiseaufkommen ihrer Mitarbeiter. Details zu AirlineCheckins als Unternehmenslösung unter www.airlinecheckins.com/business

AIRLINES AirlineCheckins 511993

Quelle: Airline Checkins App

Dieser Beitrag stammt aus der Ausgabe Juli 2018 des Journals "Leben und Arbeiten im Ausland".

Das Journal erscheint monatlich kostenlos mit vielen informativen Beiträgen zu Auslandsthemen.

Herausgegeben wird es vom BDAE, dem Experten für die Absicherung im Ausland.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren