Hotline 
+49-40-30 68 74-0
Leben und Arbeiten im Ausland

September 2019

In der September-Ausgabe von „Leben und Arbeiten im Ausland" können Sie unter anderem ein Interview mit dem Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe über die derzeitige Flüchtlingssituation lesen. Die BDAE Gruppe unterstützt seit Jahren die Arbeit des Vereins, der Partner des weltweiten Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) ist. 

Außerdem beschäftigt sich ein Beitrag mit den Schwierigkeiten, die bei der Entsendung von Mitarbeitern in die USA entstehen können. Ein Beispiel aus der Praxis zeigt, auf was Personalabteilungen achten müssen. Zudem gibt eine Studie darüber Auskunft, in welchen Städten es sich für Expatriates und Auswanderer gerade besonders gut lebt. 70 Städte weltweit wurden dafür miteinander verglichen. Faktoren wie Wohnen, Wirtschaft und Umwelt spielten bei der Bewertung eine Rolle.

Für Weltenbummler haben wir einen Buchtipp: "Bärti muss mit" beschreibt die Weltreise von Janina Breitling und ihrem 5-jährigen Sohn Max und berichtet dabei von ihren Erlebnissen mit Land und Leuten, von Island bis nach Bora Bora. Ein weiterer Beitrag gibt Tipps zu unterschiedlichen Fahrregeln auf der Welt. In manchen Ländern gibt es einige kuriose Gesetze.

Mit unterschiedlichen Regeln beschäftigt sich auch die InterNations Studie zu Geschäftsetiketten im Ausland. Wer peinliche Situationen auf Geschäftsreisen vermeiden will, der sollte besser einige Verhaltensregeln aus dem Beitrag beherzigen.

25 Jahre - Auslandsexperte BDAE

Seit 25 Jahren: Auslandsversicherungen vom Auslandsexperten

Ihren Ursprung hat die BDAE GRUPPE im Jahr 1995 mit der Gründung des Vereins Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE). Die Ziele, die wir mit dieser Institution verfolgten, haben sich bis heute nicht verändert. Noch immer bilden sie das Fundament der Unternehmensphilosophie, der wir stets treu bleiben: Wir wollen, dass Sie mit Sicherheit ins Ausland gehen.

mehr erfahren